Index

Varianten

Über Varianten

Varianten ermöglichen es dem Verkäufer, verschiedene Attribute (z.B. Farben oder Größen) in ein und demselben Angebot anzubieten. Auf der eBay-Website werden Varianten folgendermaßen angezeigt:

Variations on eBay

video icon Video-Tutorial Nr. 10: Varianten hinzufügen (Englisch, dt. Untertitel)

Varianten hinzufügen

Um Varianten anzubieten, müssen Sie zunächst sicher stellen, dass die von Ihnen ausgewählte eBay-Kategorie Varianten unterstützt. Das können Sie leicht in der unteren Zeile im Kategoriefenster ablesen.

Variation Compatibility

Um Varianten zu einem Angebot hinzuzufügen, klicken Sie im “Erweitert”-Reiter des Inspektors auf das “+”-Symbol bei “Varianten”.

Variations Button

Wenn Sie zum ersten Mal auf dieses Symbol klicken, wird Sie GarageSale fragen, ob Sie die von eBay vorgeschlagenen Varianteneinstellungen übernehmen möchten. Wenn Sie nicht sicher sind oder die Informationen lieber selbst eingeben möchten, klicken Sie einfach auf “Nicht übernehmen”.

Variation Message

Varianten-Attribute

GarageSale unterstützt bis zu zwei Varianten-Attribute, z.B. “Farbe” als das primäre und “Größe” als das sekundäre Attribut.

Jede Eigenschaft des primäre Attributs bezieht sich auf eine Spalte (bei Farben z.B. jeweils eine Spalte für Grün, Orange und Blau). Jede Eigenschaft des sekündären Attributs (falls vorhanden) bezieht sich auf eine Spalte (bei Größen z.B. Small, Medium, Large). Beginnen Sie damit, eine der vorgeschlagenen Attribute auszuwählen oder selbst eines einzugeben.

Adding Attributes

Sie können zu jedem Attribut soviele Eigenschaften hinzufügen, wie Sie möchten. Z.B. “Grün” und “Orange” als Eigenschaften für das Attribut “Farbe”. Sie können wie bereits gesagt einen vorgeschlagenen Wert auswählen oder selbst einen hinterlegen.

Adding Characteristics

Varianten anlegen

Um Varianten anzulegen, klicken Sie auf eines der leeren Variantenfelder und klicken dann auf “Neue Variante anlegen”. Wenn Sie Bestandsartikel haben, können Sie alternativ diese auch in die Varianten-Felder ziehen und auf diese Weise sehr schnell neue Varianten anlegen.

Setting up Variation Items

Fügen Sie jeder Variante einen Preis, die Anzahl (Quantität) und einen Barcode (falls vorhanden) zu.

Sie können diese Werte entweder direkt im Variantenfenster eingeben oder alternativ in GarageSale’s Warenbestand einen Inventar-Artikel anlegen und diesen anschliessend mit einer konkreten Variante verknüpfen. Da die Varianten und GarageSales Inventar Tracking miteinander verbunden sind, passt GarageSale den Warenbestand automatisch an, sobald ein Artikel verkauft wurde.

Bilder hinzufügen

Sie können jede Eigenschaft des primären Attributs mit einem Bild versehen (z.B. für jede Farbe ein Bild). Bilder können nur dann ausgewählt werden, wenn Bestandsartikel aus GarageSales Warenbestand mit Varianten verknüpft sind.

Um Bilder auszuwählen, klicken Sie auf den Bild-Platzhalter (Kamera-Symbol) und markieren anschliessend die Checkbox neben jedem Bild. Diese Bilder werden in eBays Bildergalerie angezeigt, wenn ein Besucher die entsprechende Eigenschaft auswählt.

Bitte beachten: Die Varianten-Bilder erscheinen nur dann in der eBay-Galerie, wenn Sie eBays Bilderdienst (EPS) in den Einstellungen als Bilderdienst ausgewählt haben.

Adding Images

Varianten entfernen

Sie können jederzeit eine Variante entfernen, indem Sie die Rückschritttaste (Delete) auf der Tastatur betätigen. Wenn Sie jedoch eine Variante entfernen möchten, die bereits auf eBay aktiv ist, müssen Sie stattdessen die Option “Variante bei nächster Änderung löschen” auswählen bzw. die Varianten Stückzahl auf Null setzen und das Angebot nachträglich ändern.

Bestandseinheiten generieren

eBay erfordert für jede Variante eine eigene Bestandseinheitkennung. GarageSale kann die Bestandseinheit einer Variante dazu verwenden, um eine Verknüpfung mit einem Artikel in Ihrem Inventar zu erstellen. Auf die Weise ist GarageSale in der Lage, einen ständigen Überblick über den Lagerbestand zu behalten.

Wenn sie einer Variante nicht mit einer Bestandseinheit aus dem Warenbestand verknüpft haben, kann es sehr mühselig und zeitaufwendig sein, für jede Variante eine eigene Bestandseinheit anzulegen. Genau deshalb existiert die Funktion “Bestandseinheiten genieren”, um Ihnen das Leben etwas einfacher zu machen. Dieser Befehl ordnet jeder Variante automatisch eine Bestandseinheit zu, wenn diese noch fehlt.

Die Bestandseinheitkennung wird nach folgenden Kriterien erstellt:



<< Mehrere Objekte auf einmal bearbeiten (Massenbearbeitung) Externe Änderungen auf lokales Angebot übertragen >>